Interdisziplinär

Prof. Andreas Mayer-Brennenstuhl

Künstlerische Eingriffe im öffentlichen Raum

Mit Kunst agie­ren im öf­fent­li­chen Raum, das heißt den ge­schütz­ten Rah­men der Kunst ver­las­sen und sich mit öf­fent­li­chen Be­lan­gen, kon­kre­ten Räu­men und Men­schen au­s­ei­nan­der zu set­zen, die an­sons­ten nicht von Kunst be­rührt wer­den. Wie das geht und wa­rum das ganz be­son­ders in­te­res­sant sein kann, das wol­len wir in die­sem Se­mi­nar ge­mein­sam er­pro­ben! Die ent­ste­hen­den Ar­bei­ten kön­nen ver­schie­dens­ten Cha­rak­ter ha­ben: bei­läu­fig wir­ken­de In­stal­la­tio­nen, par­ti­zi­pa­to­ri­sche An­ge­bo­te, per­for­ma­ti­ve Ak­tio­nen und in­stal­la­ti­ve Auf­bau­ten.

Un­se­re Vor­ge­hens­wei­se

Re­cher­che: Be­stands­auf­nah­me und breit­ge­fä­cher­te In­for­ma­ti­on zu zeit­ge­nös­si­schen Künst­lern die im öf­fent­li­chen Raum ar­bei­ten.
Ent­wi­ckeln ei­ner ei­ge­nen Ar­beit, die im öf­fent­li­chen Raum statt­fin­det, im­mer in Hin­blick auf die ei­ge­nen, bis­he­ri­gen künst­le­ri­schen Werk­pro­zes­se.
Han­deln: Rea­li­sie­rung der er­ar­bei­te­ten Kon­zep­te im öf­fent­li­chen Rau

Einzelkurs

Kurs 29:

Sams­tag 12.05.2018 und Sonn­tag 13.05.2018 von 10:00 – 17:00 Uhr
Do­zent: Prof. An­dre­as May­er-Bren­nen­stuhl / nn-aka­de­mie
Ge­bühr: EUR 200,-
Ma­te­ri­al: Bit­te ei­nen Fo­to­ap­pa­rat mit­brin­gen (z.B. Di­gi­tal­ka­me­ra).

Intersiziplinärer Kunstkurs: Intervention im öffentlichen Raum, Dozent: Mayer-Brennenstuhl

Maria Grazia Sacchitelli

Befragung der Dinge

Die Suche nach unscheinbaren Materialien und Dingen wird an diesem  Wochenende vertieft und erweitert.

Wir begeben uns forschenden Sinnes auf eine detektivische Spurensuche und wählen dafür ein vermeintlich unattraktives, alltägliches Stück Weg in der Nähe der Kunstakademie.

Eine umfassende Bestandsaufnahme der Gegebenheiten vor Ort lässt Zeichnungen, Malereien, Frottagen, Abdrucke entstehen, die wir später auf ein langes Stück Packpapier aufkleben und als dokumentarische Spurensicherung des Ortes präsentieren.

Gleichzeitig sammeln wir allerlei Fundstücke, die wir später genauer unter die Lupe nehmen, um ihre formalen Qualitäten und ihre Materialeigenschaften zu untersuchen. Die Kombination der Fundstücke miteinander und ihre Präsentation sind ausschlaggebend für die Wirkung auf den Betrachter, sie lösen sie aus ihrer Alltäglichkeit und verleihen ihnen Bedeutung. Sorgfältig zu Bildern, Objekten und Rauminstallationen arrangiert, fördern sie unsere Aufmerksamkeit und lassen die Funde in ihrer Einmaligkeit erscheinen.

Einzelkurs

Kurs 76:

Sams­tag 14.07.2018 und Sonn­tag 15.07.2018 von 10:00 – 17:00 Uhr
Do­zent: Maria Grazia Sacchitelli
Ge­bühr: EUR 180,-
Ma­te­ri­al: Bei Anmeldung erhalten Sie eine Materialliste.