Angelika Hentschel

Ge­bo­ren 1952 in Lud­wigs­burg. Aus­bil­dung in Zeich­nung und Ma­le­rei an der Kunst­aka­de­mie Ess­lin­gen. 1986 Stu­di­en­auf­ent­halt Flo­renz. Seit 1984 selb­stän­di­ge Ar­beit. Ab 1990 re­gel­mä­ßi­ge Kurs­ar­beit. Aus­stel­lun­gen u.a.: 1990 Füh­rungs­aka­de­mie des Lan­des Ba­den-Würt­tem­berg Karls­ru­he, 1998 Kul­tur­fo­rum am Air­port Stutt­gart mit dem BDK, "Art in Hos­pi­tal" ge­för­dert von der UNICEF, Stutt­gart. Ab 2003 Kon­zept­er­ar­bei­tung und Rea­li­sie­rung "Pa­pier­gär­ten" (Kul­tur­som­mer Rech­berg­hau­sen). 2009 Ga­le­rie 13, Ess­lin­gen (Stadt im Fluss). 2010 und 2011 Ver­öf­fent­li­chung zwei­er Ge­dicht­bän­de. Mit­glied im VBKW. Seit 2000 Lei­tung der Kunst­aka­de­mie Ess­lin­gen.

www.angelika-hentschel.de
Bücher Angelika Hentschel
Angelika Hentschel
   
© Kunstakademie Esslingen